"Öko und fair zusammenbringen" - Interview mit Nadja Steinbach von Naturland

 

Was machen Sie?

Wir sind ein internationaler ökologischer Anbauverband mit 70.000 Bäuerinnen und Bauern, Imker*innen und Fischer*innen in 60 Ländern.

Wie leisten Sie einen Beitrag zum Fairen Handel?

Wir möchten die Zukunft der Ernährung mitgestalten und haben deshalb unser Engagement von Anbeginn an nicht nur international ausgerichtet, sondern auch eng mit dem Fairen Handel verflochten. Wir bringen Öko und fair zusammen und nicht nur im globalen Süden, sondern auch im Norden (z.B. faire Milch).

Was bedeutet ein „gutes Leben“ für Sie persönlich?

In einem Bereich, der sich mit meinen Werten deckt, sinnstiftend zu arbeiten, einen gesellschaftlichen Wandel mitgestalten zu können, die Möglichkeit zu haben mich mit ökologischen Lebensmittel versorgen zu können, viel Zeit in der Natur und mit meiner Familie und Freunden zu verbringen.

Quelle: Naturland

Wie kann man sich bei Ihnen engagieren?

Wenn man einen Hof hat und ökologisch bewirtschaften möchte, kann man sich mit dem Naturland und dem Naturland Fair Siegel zertifizieren lassen. Verbraucher können sich über unsere Social Media Community miteinbringen.

Mehr Informationen zu Naturland

Das Interview führten Schüler*innen vom Robert-Havemann-Gymnasium in Berlin-Karow

facebookinstagram playyoutubetwitter